escape small
ignorance

Engstirnigkeit. Wieviele besitzen sie? Wer ist alles engstirnig, wer lebt nach diesem Schema?
Ich bin abgeneigt von den Menschen, die engstirnig sind, die Vorurteile haben - aber bin ich es nicht selbst?
Nehmen wir einfach mal an, meine Familie trifft sich mit einem Ex-Knacki. Ist man da nicht direkt abgeneigt? Hat man nicht direkt Vorurteile? Er war im Knast - er ist schlecht. Vielleicht war er zu dem Zeitpunkt, als er die Tat begann, ein ganz anderer Mensch? Anderes Beispiel. Dir läuft ein ungepflegter Mensch über den Weg. Kaum Klamotten am Leib, die vernünftig aussehen. Drei-Monats-Bart. Du schaust angeekelt weg. Vorurteil. Du denkst, dass der Mensch asi ist. Wieso ist er asi? Vielleicht ist er auch einfach nur arm dran.
Ich bin ehrlich - auch ich habe diese gewissen Vorurteile ... und es veranlasst mich dazu, abgeneigt zu sein. Von mir selbst. Ist das dumm? Es ist paradox. Dumm. Ich weiß es nicht. Ich will diese Eigenschaften nicht mehr haben, sie ekeln mich an, sie nerven mich. Ich weiß nicht, ob ich das schaffe. Ich weiß aber, dass ich es will. Diesmal zählt nicht nur der Wille. Ich sitze hier mit zusammen gekniffen Augen und schreibe diesen Text. An wen eigentlich? An niemanden, um genau zu sein. Ich bin wütend. Auf mich, auf diesen Text, auf die Engstirnigkeit. Auf alle Vorurteile dieser Welt. Auf die Menschen. Es hört sich dumm an - bin ich dumm? Es wäre mir egal. Diesen Mist muss ich mir von der Seele schreiben. Wenn ich denn überhaupt eine habe.
30.7.10 01:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de