escape small
Wer kann, der kann. ICH KANN NICHT.

Ich kann es wirklich nicht. Nein, es geht einfach nicht. Ich habe genug Freunde. Nicht tausende, aber dafür vielleicht zehn, auf die ich zählen kann, die ich liebe. Wo ich weiß, dass sie für mich da sind. Der Rest? Bekanntschaften. Ich habe kein Problem damit, Leute kennenzulernen. Ich gehe auf sie zu und rede mit ihnen. Bin nicht voreingenommen. Und dann..steht er da. Einfach so. Meistens lehnt er irgendwo an der Wand, um ihn herum mehrere Menschen. Es geht nicht. Ich kann nicht einfach dorthin gehen, Hallo sagen, mit ihm reden. Er kennt mich. Ich kenne ihn. Er sagt mir öfters "Hallo", umarmt mich. Reicht mir das? Nicht im geringsten. Will ihn um mich haben. Immer. Jede Sekunde. Mein bester Freund ist gut mit ihm befreundet. Ich wittere immer wieder eine Chance. Er nimmt mich mit zu ihm. Jede Pause. Ich kann nicht reden. Gestern-ja, es war gestern-da hat er mich umarmt, sich bedankt, für das kleine Geschenk, welches L. und ich ihm machten. Er hat sich gefreut. Gesagt, dass es süß und lieb von mir war. War es das? Ja. Ich freute mich. Wirklich. Was war heute? Nichts. Ich war bei ihm in der Klasse. Ich konnte es nicht. Ich konnte mich nicht zu ihm drehen, ihm Hallo sagen, meine Arme für wenige, schöne Sekunden um ihn legen. Ich will ihn nochmal riechen. Nur kurz. Nur kurz seine Stimme hören. Nur kurz ... anfassen. Spüren. Ja, das will ich. Aber es geht nicht. Es nervt mich. Wieso bin ich so? Ich kann nicht. Nichtsnutz. http://img11.myimg.de/6287625689a40aafa54ofbb07.jpg
9.9.10 20:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de